Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.06.2021 Auktion 401: Graphik und Gemälde 15. - 20. Jh., Moderne, Post War & Contemporary

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com

Turner Prize 2021: Eine Angelegenheit für Künstlerkollektive

Für den Turner Prize 2021 nominiert: Array Collective

Die Tate Britain in London hat die Shortlist ihres Turner Prize 2021 veröffentlicht. Mit Array Collective, Black Obsidian Sound System, Cooking Sections, Gentle/Radical und Project Art Works haben die Verantwortlichen zum ersten Mal ausschließlich Künstlerkollektive ausgewählt. Alle Nominierten setzen sich in über England verteilten Gemeinschaften für einen sozialen Wandel durch Kunst ein. Im Fokus ihrer jüngeren Kollaborationen standen insbesondere die im Rahmen der Corona-Pandemie gezeigte Solidarität und Gemeinschaft. „Eine der großen Freuden des Turner Prize ist die Art und Weise, wie er die Stimmung des Augenblicks in der zeitgenössischen britischen Kunst einfängt und widerspiegelt. Nach einem Jahr mit mehreren Lockdowns, in dem nur wenige Künstler öffentlich ausstellen konnten, hat die Jury fünf herausragende Kollektive ausgewählt, deren Arbeit nicht nur die Pandemie überstanden hat, sondern dadurch sogar noch relevanter geworden ist“, so Alex Farquharson, Direktor der Tate Britain und Vorsitzender der Jury.

Die Mitglieder des Array Collective kommen aus Belfast und verhandeln in gemeinsamen Performances, Protesten, Ausstellungen und Events Themen mit Bezug zu Nordirland. Teil der aktuellen Projekte sind öffentliche Kunstwerke, in denen unter anderem die Entkriminalisierung von Abtreibung unterstützt oder Stellung gegen die gesetzliche Diskriminierung der Queer-Community bezogen wird. Die Jury lobte die Art der Gruppe, Ernsthaftigkeit und Humor zu verschmelzen und für die Vermittlung zeitgenössischer Themen auf eine alte, volkstümliche Bildsprache zurückzugreifen.

Das Londoner Kollektiv Black Obsidian Sound System (B.O.S.S.) wurde von und für queere, trans- und intersexuelle Menschen, Schwarze und People of Colour gegründet. Durch Kunstinstallationen, Workshops, Clubnächte und kreative Projekte erörtert es die vorherrschenden Normen der Soundsystem-Kultur in der afrikanischen Diaspora. Das Duo Cooking Sections ist ebenfalls in London ansässig und untersucht in Installationen, Performances und Videokunst die Überschneidungen zwischen Kunst, Architektur, Ökologie und Geopolitik. Die Jury würdigt mit der Ernennung das Langzeitprojekt „Climavore“, das der Frage nachgeht, wie unsere Ernährung auf den Klimanotstand reagieren kann.

Die interdisziplinäre Gruppe Gentle/Radical aus Cardiff vereint unter anderem Künstler, Gemeindearbeiter, Performer, Glaubenspraktiker und Schriftsteller, die reale und virtuelle Räume für Gemeinschaften in Wales schaffen, um einen kulturellen Austausch zu ermöglichen. So entstanden beispielsweise ein Projekt zum Austausch von Nachbarschaftsgeschichten oder ein Pop-up-Kino für unabhängige Filme, die zu einem Dialog über gegenwärtige Probleme anregen sollen.

Die Gruppe Project Art Works aus Hastings erforscht Kunst in der Zusammenarbeit mit Neurominoritäten, beispielsweise autistischen Menschen oder Personen mit Lern- oder geistigen Behinderungen, und präsentiert ihre Arbeit in Ausstellungen, durch Filme, Veranstaltungen oder auf digitalen Plattformen. Zu den jüngsten Projekten gehört der Film „Illuminating the Wilderness“ von 2019, der Mitglieder des Kollektivs mit ihren Familien und Betreuern bei der Erkundung eines abgelegenen schottischen Tals begleitet.

Der nach dem Maler William Turner benannte Preis gilt als eine der weltweit bekanntesten Auszeichnungen für bildende Kunst der Gegenwart und wurde 1984 gegründet, um die öffentliche Debatte über neue Entwicklungen der zeitgenössischen britischen Kunst zu fördern. Der Gewinner des Preises erhält 25.000 Pfund, die weiteren Nominierten jeweils 10.000 Pfund. Zur diesjährigen Jury gehören neben Farquharson der Direktor der Delfina Foundation, Aaron Cezar, die Programmdirektorin der Grand Union, Kim McAleese, der britische Schauspieler Russell Tovey und die Direktorin der Chisenhale Gallery, Zoé Whitley. Die Arbeiten der diesjährigen Nominierten werden vom 29. September bis zum 12. Januar 2022 im Herbert Art Gallery and Museum in Coventry ausgestellt, das 2021 zur „UK City of Culture“ gewählt wurde. Der Gewinner des Preises wird am 1. Dezember in der Coventry Cathedral bekanntgegeben.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Berichte (1)Variabilder (5)Künstler (5)

Bei:


Tate Galleries

Kunstsparte:


Aktionskunst und Performance

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Turner-Nominierte B.O.S.S. klagen an

Variabilder:

Cooking Sections
Cooking Sections

Variabilder:

Gentle/Radical, 2021
Gentle/Radical, 2021

Variabilder:

Project Art Works, Illuminating the Wilderness. On Location in Glen
 Affric, 2018
Project Art Works, Illuminating the Wilderness. On Location in Glen Affric, 2018

Variabilder:

Black Obsidian Sound System
Black Obsidian Sound System

Variabilder:

Für den Turner Prize 2021 nominiert: Array
 Collective
Für den Turner Prize 2021 nominiert: Array Collective








News vom 23.06.2021

Nagel versteigert Deutschlands teuerstes Kunstobjekt

Nagel versteigert Deutschlands teuerstes Kunstobjekt

Aachen: Schubladendenken auf dem Prüfstand

Aachen: Schubladendenken auf dem Prüfstand

Raubgräberfunde nach Italien zurückgekehrt

Raubgräberfunde nach Italien zurückgekehrt

Corinths „Bacchant“ für die Berlinische Galerie

Corinths „Bacchant“ für die Berlinische Galerie

Das Maler-Ich der Moderne in Kochel am See

Das Maler-Ich der Moderne in Kochel am See

News vom 22.06.2021

Rohkunstbau: Über Natur und Verletzlichkeit

Rohkunstbau: Über Natur und Verletzlichkeit

Arnold Odermatt gestorben

Arnold Odermatt gestorben

News vom 21.06.2021

Düsseldorf ehrt Fritz Josef Haubner und Liza Dieckwisch

Düsseldorf ehrt Fritz Josef Haubner und Liza Dieckwisch

Indianerwelten zwischen BRD und DDR in Rostock

Indianerwelten zwischen BRD und DDR in Rostock

Zum Tod von Gérard Fromanger

Zum Tod von Gérard Fromanger

Strabag Artaward für Anouk Lamm Anouk

Strabag Artaward für Anouk Lamm Anouk

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Liebermann, Reiter in der Allee bei Sakrow, 1924

Sensationelle Verkaufsquoten, Millionenzuschläge und Rekorde
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Max Ernst, Mer agitée, soleil, nuage et maître Corbeau avec son fils, 1953

Moderne Kunst: Meister Rabe weit oben und internationale Rekorde
Kunsthaus Lempertz

Van Ham Kunstauktionen - Jakob Ochtervelt, Die Briefleserin

Erfolgreiche Classic Week trotzt den Corona-Einschränkungen
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Vivien with Hat.

Alex Katz: Vivien with Hat - Neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

6. Art Weekend in Nürnberg 08.-10.10.2021
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Ariel 2

Alex Katz – Birthday exhibition - Celebrating 94 years – 24.07. – 28.08.2021
Galerie Frank Fluegel

Galerie Klose - Essen - Summertime...

'Summertime... and the living is easy'
Galerie Klose - Essen

Mit Millionenerlösen und Weltrekorden wieder an der Spitze – Ketterer Kunst schreibt Rekord-Geschichte
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Blanc de Chine-Figur einer Guanyin, China, Dehua, 19. Jh.

Von Porzellan und Kriegskunst
Kunsthaus Lempertz

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Dreiteiliger „Persischer“ Vasensatz mit „fleurs en terrasse“-Dekor, KPM Berlin, 1837-1844

Schinkels Persische Vasen für den preußischen Hof
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Jacopo Negretti, genannt Palma il Vecchio, Liegende Venus in einer Landschaft

Bezaubernde Venus
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce