Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.06.2021 Auktion 1179: Asiatische Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com

Trauer um Julião Sarmento

Der portugiesische Künstler Julião Sarmento ist gestorben

Julião Sarmento ist tot. Wie die Münchner Galerie Klüser gestern mitteilte, starb der portugiesische Maler und Medienkünstler am 4. Mai im Alter von 72 in seiner Geburtsstadt Lissabon. Sarmento zählte zu den bekanntesten zeitgenössischen Kunstschaffenden Portugals. Am 4. November 1948 geboren, studierte er ab 1967 zunächst Architektur an der Escola Superior de Belas Artes de Lisboa. Seine ersten, meist konzeptuellen Kunstwerke entstanden Mitte der 1970er Jahre. In den kommenden Jahren schuf er ein facettenreiches Œuvre. Sarmento widmete sich der Malerei, Klangkunst und Filmarbeit. Die verschiedenen Medien kombinierte er vielfach in großen Rauminstallationen. Ab 1980 konzentrierte sich Sarmento auf rein auf Malerei und Zeichnung basierende Werke, die sich durch ein Zusammenspiel von pastosem Farbauftrag und feinen Linien auszeichnen. Der Körper und sein Ausdruck standen dabei im Mittelpunkt. Er kreierte Bildwelten, die um Themen wie Gewalt, Tod und Eros kreisen.

Vielfach gelobt wurden Sarmentos Gemälde, in denen er unvollständige Figuren mit Grafit zart aus dicker, strukturierter Farbe herausgekitzelte. Ein von ihm häufig behandeltes Thema war das menschliche Verlangen. In seiner partizipatorischen Arbeit „Secret“ forderte er im Jahr 2000 die Betrachter auf, „ein Polaroid-Foto von jemandem zu machen, den Sie heimlich begehren und von dem Sie kein Bild haben“. Dann sollten die Teilnehmer, das noch weiße und unentwickelte Bild, ohne es anzusehen, in einen Umschlag stecken und diesen verschließen. Und dieser Umschlag durfte nie wieder geöffnet werden, so die Anweisung des Werkes.

Arbeiten von Julião Sarmento wurden weltweit ausgestellt, etwa im New Yorker Museum of Modern Art, dem Guggenheim Museum, dem Pariser Centre Pompidou sowie der Londoner Tate Modern. Das Münchner Haus der Kunst organisierte 1997 eine Retrospektive zu Sarmento, die rund 80 seiner Arbeiten präsentierte. Julião Sarmento war auf der Documenta VII und VIII vertreten, 1980 und 2001 auf der Biennale in Venedig, wo er 1997 zudem Portugal vertrat, sowie 2002 auf der Biennale von São Paulo. 1997 lehrte er am Center for Contemporary Art im japanischen Kitakyushu. Ein Jahr später hatte er eine Dozentur an der Akademie der Bildenden Künste München inne.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Installationskunst

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Film und Video

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der portugiesische Künstler Julião Sarmento ist
 gestorben
Der portugiesische Künstler Julião Sarmento ist gestorben

Künstler:

Julião Sarmento








News vom 23.06.2021

Nagel versteigert Deutschlands teuerstes Kunstobjekt

Nagel versteigert Deutschlands teuerstes Kunstobjekt

Aachen: Schubladendenken auf dem Prüfstand

Aachen: Schubladendenken auf dem Prüfstand

Raubgräberfunde nach Italien zurückgekehrt

Raubgräberfunde nach Italien zurückgekehrt

Corinths „Bacchant“ für die Berlinische Galerie

Corinths „Bacchant“ für die Berlinische Galerie

Das Maler-Ich der Moderne in Kochel am See

Das Maler-Ich der Moderne in Kochel am See

News vom 22.06.2021

Rohkunstbau: Über Natur und Verletzlichkeit

Rohkunstbau: Über Natur und Verletzlichkeit

Arnold Odermatt gestorben

Arnold Odermatt gestorben

News vom 21.06.2021

Düsseldorf ehrt Fritz Josef Haubner und Liza Dieckwisch

Düsseldorf ehrt Fritz Josef Haubner und Liza Dieckwisch

Indianerwelten zwischen BRD und DDR in Rostock

Indianerwelten zwischen BRD und DDR in Rostock

Zum Tod von Gérard Fromanger

Zum Tod von Gérard Fromanger

Strabag Artaward für Anouk Lamm Anouk

Strabag Artaward für Anouk Lamm Anouk

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Liebermann, Reiter in der Allee bei Sakrow, 1924

Sensationelle Verkaufsquoten, Millionenzuschläge und Rekorde
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Max Ernst, Mer agitée, soleil, nuage et maître Corbeau avec son fils, 1953

Moderne Kunst: Meister Rabe weit oben und internationale Rekorde
Kunsthaus Lempertz

Van Ham Kunstauktionen - Jakob Ochtervelt, Die Briefleserin

Erfolgreiche Classic Week trotzt den Corona-Einschränkungen
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Vivien with Hat.

Alex Katz: Vivien with Hat - Neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

6. Art Weekend in Nürnberg 08.-10.10.2021
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Ariel 2

Alex Katz – Birthday exhibition - Celebrating 94 years – 24.07. – 28.08.2021
Galerie Frank Fluegel

Galerie Klose - Essen - Summertime...

'Summertime... and the living is easy'
Galerie Klose - Essen

Mit Millionenerlösen und Weltrekorden wieder an der Spitze – Ketterer Kunst schreibt Rekord-Geschichte
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Blanc de Chine-Figur einer Guanyin, China, Dehua, 19. Jh.

Von Porzellan und Kriegskunst
Kunsthaus Lempertz

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Dreiteiliger „Persischer“ Vasensatz mit „fleurs en terrasse“-Dekor, KPM Berlin, 1837-1844

Schinkels Persische Vasen für den preußischen Hof
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Jacopo Negretti, genannt Palma il Vecchio, Liegende Venus in einer Landschaft

Bezaubernde Venus
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce