Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.06.2021 Auktion 401: Graphik und Gemälde 15. - 20. Jh., Moderne, Post War & Contemporary

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Danae / Heinz Kreutz

Danae / Heinz Kreutz
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com

Dresden restituiert Moritz von Schwind

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden geben Moritz von Schwinds Zeichnung an die Erben Henri Hinrichsen zurück

Aus dem Bestand des Kupferstich-Kabinetts restituieren die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) Moritz von Schwinds Zeichnung „4. Szene der Lachnerrolle“. Die kleine, aber dicht gefüllte Federzeichnung auf Pauspapier wird an die Nachfahren des jüdischen Verlegers Henri Hinrichsen zurückgegeben. Das Blatt war durch die Galeriedirektoren Hans Posse und Hermann Voss an die Elbe gekommen. Beide waren von Adolf Hitler beauftragt, Kunst für das „Führermuseum Linz“ zu sammeln. Im Zuge des „Daphne-Projektes“ der SKD wurden rund 1.400 Arbeiten, die mit Posse und Voss verknüpft sind, auf ihre Vergangenheit geprüft.

1862 fertigte Moritz von Schwind zum 25. Dienstjubiläum des Münchner Kapellmeisters Franz Lachner eine Bildrolle an. Das Dresdner Exemplar ist eine eigenhändige Nachzeichnung Schwinds der 4. Szene, die sich mit der Liebe in Lachners Leben beschäftigt. So sieht man unter anderem in einem von Putten gestützten Medaillon, wie der Musiker am Flügel sitzt und vom Liebesgott Amor mit einem Pfeil getroffen wird. 1912 erwarb Henri Hinrichsen das kleine Kunstwerk bei einer Auktion in Leipzig.

Als die Nazis seinen renommierten Musikverlag C. F. Peters arisiert und seine Sammlung beschlagnahmt hatten, leitete Hinrichsen den Verkauf seines Besitzes ein, um das Geld für ein Ausreisevisum aufbringen zu können. Im Oktober 1940 ging die Schwind-Zeichnung an den Kunsthändler Hildebrand Gurlitt, aber das Geld gelangte auf ein Sperrkonto und stand Hinrichsen nicht zur Verfügung. Der Verleger konnte nicht mehr rechtzeitig mit seiner Familie fliehen und wurde 1942 in Auschwitz ermordet.

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Neuere Meister

Stilrichtung:


Biedermeier

Variabilder:

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden geben Moritz von Schwinds Zeichnung an die
 Erben Henri Hinrichsen zurück
Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden geben Moritz von Schwinds Zeichnung an die Erben Henri Hinrichsen zurück

Variabilder:

Moritz von Schwind, Lachners Liebesleben (Das 4. Stück der Lachnerrolle), nach 1862
Moritz von Schwind, Lachners Liebesleben (Das 4. Stück der Lachnerrolle), nach 1862

Künstler:

Moritz von Schwind








News vom 23.06.2021

Nagel versteigert Deutschlands teuerstes Kunstobjekt

Nagel versteigert Deutschlands teuerstes Kunstobjekt

Aachen: Schubladendenken auf dem Prüfstand

Aachen: Schubladendenken auf dem Prüfstand

Raubgräberfunde nach Italien zurückgekehrt

Raubgräberfunde nach Italien zurückgekehrt

Corinths „Bacchant“ für die Berlinische Galerie

Corinths „Bacchant“ für die Berlinische Galerie

Das Maler-Ich der Moderne in Kochel am See

Das Maler-Ich der Moderne in Kochel am See

News vom 22.06.2021

Rohkunstbau: Über Natur und Verletzlichkeit

Rohkunstbau: Über Natur und Verletzlichkeit

Arnold Odermatt gestorben

Arnold Odermatt gestorben

News vom 21.06.2021

Düsseldorf ehrt Fritz Josef Haubner und Liza Dieckwisch

Düsseldorf ehrt Fritz Josef Haubner und Liza Dieckwisch

Indianerwelten zwischen BRD und DDR in Rostock

Indianerwelten zwischen BRD und DDR in Rostock

Zum Tod von Gérard Fromanger

Zum Tod von Gérard Fromanger

Strabag Artaward für Anouk Lamm Anouk

Strabag Artaward für Anouk Lamm Anouk

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Liebermann, Reiter in der Allee bei Sakrow, 1924

Sensationelle Verkaufsquoten, Millionenzuschläge und Rekorde
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Max Ernst, Mer agitée, soleil, nuage et maître Corbeau avec son fils, 1953

Moderne Kunst: Meister Rabe weit oben und internationale Rekorde
Kunsthaus Lempertz

Van Ham Kunstauktionen - Jakob Ochtervelt, Die Briefleserin

Erfolgreiche Classic Week trotzt den Corona-Einschränkungen
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Vivien with Hat.

Alex Katz: Vivien with Hat - Neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

6. Art Weekend in Nürnberg 08.-10.10.2021
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Ariel 2

Alex Katz – Birthday exhibition - Celebrating 94 years – 24.07. – 28.08.2021
Galerie Frank Fluegel

Galerie Klose - Essen - Summertime...

'Summertime... and the living is easy'
Galerie Klose - Essen

Mit Millionenerlösen und Weltrekorden wieder an der Spitze – Ketterer Kunst schreibt Rekord-Geschichte
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Blanc de Chine-Figur einer Guanyin, China, Dehua, 19. Jh.

Von Porzellan und Kriegskunst
Kunsthaus Lempertz

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Dreiteiliger „Persischer“ Vasensatz mit „fleurs en terrasse“-Dekor, KPM Berlin, 1837-1844

Schinkels Persische Vasen für den preußischen Hof
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Jacopo Negretti, genannt Palma il Vecchio, Liegende Venus in einer Landschaft

Bezaubernde Venus
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce