Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 20.03.2021 Auktion 285 Europäisches Glas und Studioglas

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com

Sammlung Lauffs kommt unter den Hammer

Helga und Walther Lauffs mit Paul Wember neben Warhols Flowers

Das Kölner Auktionshaus Van Ham versteigert im Juni zahlreiche Werke aus der Sammlung Lauffs. Dabei werden rund 200 Arbeiten für insgesamt etwa 2 Millionen Euro aufgerufen. Die Eheleute Helga und Walther Lauffs aus Unkel südlich von Bonn waren eine feste Größe unter den europäischen Kunstsammlern und interessierten sich besonders für Nachkriegskunst der 1960er und 1970er Jahre. Neben signifikanten Werkgruppen von Yves Klein und Joseph Beuys stand ihre Sammlung insbesondere für amerikanische Pop Art, Minimalismus, Konzeptkunst und Arte Povera. Als Highlight der Offerte tritt Andy Warhols farbenfrohe „Flowers“-Serie von 1970 an, da die zehnteilige Druckfolge nur selten komplett auf dem Kunstmarkt anzutreffen ist. Sie soll 750.000 bis 1 Million Euro einbringen.

Ebenfalls Teil der Auktion sind Arbeiten von Magdalena Abakanowicz, Stephan Balkenhol, Joseph Beuys, Louise Bourgeois, Tony Cragg, Menashe Kadishman, David Reed sowie von Gerhard Richter. Das Ehepaar Lauffs fand in Paul Wember, dem damaligen Direktor des Krefelder Kaiser Wilhelm Museums, einen progressiven Förderer ihrer Sammlerleidenschaft. Das ist auch der Grund, weshalb ein Großteil der Kollektion nach dem Tod Walther Lauffs im Jahr 1981 als Leihgabe im Krefelder Museum verblieb. Erst 2008 wurde das Gros der ursprünglichen Sammlung aufgelöst und teilweise verkauft. Nun kommt nach dem Tod von Helga Lauffs im Jahr 2015 der von ihr aufgebaute Teil der Sammlung bei Van Ham zum Aufruf.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Van Ham Kunstauktionen

Variabilder:

Helga und Walther Lauffs mit Paul Wember neben Warhols Flowers
Helga und Walther Lauffs mit Paul Wember neben Warhols Flowers








News von heute

Art Karlsruhe abgesagt

Art Karlsruhe abgesagt

Robert Schneider gestorben

Spark Art Fair Vienna verschoben

Spark Art Fair Vienna verschoben

Sammlung Bemberg in Lausanne

Sammlung Bemberg in Lausanne

News vom 26.02.2021

Marlies Pöschl in Salzburg

Marlies Pöschl in Salzburg

Helga de Alvear-Museum in Cáceres eröffnet

Helga de Alvear-Museum in Cáceres eröffnet

Gerard Hemsworth gestorben

Gerard Hemsworth gestorben

Carl Moll-Rekord in den USA

Carl Moll-Rekord in den USA

News vom 25.02.2021

Dorian Saris gefühlte Wahrheiten in Basel

Dorian Saris gefühlte Wahrheiten in Basel

Pol Cassel-Schenkung für Dresden

Pol Cassel-Schenkung für Dresden

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

 zur Monatsübersicht

_dummy.gif" width="9" height="1" border="0" alt="">




Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce