Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com

Sammlung Schürmann in Hannover

Miriam Cahn, wir blumen, 13.10.2002, 2002

Der Kunstverein Hannover stellt in der Schau „wir blumen“ ausgewählte Werke der Sammlung von Gaby und Wilhelm Schürmann vor. Die vom Aachener Sammler im Austausch mit Direktorin Kathleen Rahn für den Kunstverein gestaltete Ausstellung behandelt den Aspekt der „Leichtigkeit des Fragilen“: Der Fokus ist auf das „Sehen von Kunst in all ihrer Zerbrechlichkeit gerichtet – sowohl im Hinblick auf den Seinszustand von Kunst an sich, als auch auf die Frage nach Form und Inhalt“, so Rahn. Mehr als 60 Exponate von 20 Künstlern verschiedener Generationen und Medien illustrieren diesen Ansatz über einen Zeitraum von mehr als 50 Jahren.

Das Fragile findet sich in jedem Werk auf eigene Art wieder, sei es im Begriff des Zerbrechlichen, wie bei den Webarbeiten von Hana Miletic, deren Vorlagen sich aus zerbrochenen und anschließend geklebten Dingen speisen, oder im empfindlichen Material wie bei Ane Mette Hol. Ihre Papierarbeiten aus Packpapier – also produziert, um Fragiles zu schützen – lassen bei näherer Betrachtung die feine Zeichnung erkennen. Georg Herolds Arbeiten, die aus scharfsinnigen Beobachtungen gesellschaftlicher und künstlerischer Entwicklungen resultieren, befinden sich in räumlicher Nähe zu einem Werk von Monika Baer. Drei Arbeiten des wiederentdeckten Altmeisters Walter Swennen, die bewusst nicht in Reihe platziert sind, betonen die Beziehung zwischen Malerei, Bild und Abstraktion. Durch die Hängung sollen auch visuelle Bezüge über die Raumgrenzen hinweg möglich sein, damit der Blick des Besuchers immer neu gelenkt werden kann.

Im großen Oberlichtsaal empfängt die Besucher eine vielteilige Installation von Lone Haugaard Madsen. Im Angesicht der zarten Strukturen einer scheinbar wackeligen Konstruktion entdeckt man nach und nach die von der dänischen Künstlerin für diese Ausstellung neu inszenierten Arbeiten. Vorbei an der in der Mitte des Raumes errichteten Regalkonstruktion Heimo Zobernigs wird der Blick schließlich auf die Werke von Joëlle Tuerlinckx gelenkt. Geleitet von verschiedenen Kuben führen sie zu einem übergroßen, aufgerissenen Briefumschlag auf dem „Worl(d/k) in progress?“ zu lesen ist. Das Finale stellt das titelgebenden Werk der Schau mit „wir blumen, 13.10.2002“ von Miriam Cahn. Der Ausgangspunkt ihrer bewegten Malerei ist die subjektive Empfindung und Empfindlichkeit.

Die Ausstellung „wir blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann“ läuft bis zum 15. November. Der Kunstverein Hannover hat mittwochs bis sonntags sowie an Feiertagen von 12 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis liegt bei 6 Euro, ermäßigt bei 4 Euro.

Kunstverein Hannover
Sophienstraße 2
D-30159 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 16 99 27 80
Telefax: +49 (0)511 – 16 99 27 82 78


08.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Stilrichtungen (1)Variabilder (6)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


06.09.2020, »wir blumen« - Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann

Bei:


Kunstverein Hannover

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Arbeiten von Joëlle Tuerlinckx in der Ausstellung „wir
 blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann“
Arbeiten von Joëlle Tuerlinckx in der Ausstellung „wir blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann“

Variabilder:

Jewyo Rhii, Lodged, 2010
Jewyo Rhii, Lodged, 2010

Variabilder:

in der Ausstellung „wir
 blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann“
in der Ausstellung „wir blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann“

Variabilder:

in der Ausstellung „wir blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen.
 Werke aus der Sammlung Schürmann“
in der Ausstellung „wir blumen. Die Leichtigkeit des Fragilen. Werke aus der Sammlung Schürmann“

Variabilder:

Miriam Cahn, wir blumen, 13.10.2002, 2002
Miriam Cahn, wir blumen, 13.10.2002, 2002

Variabilder:

Park McArthur, Liabilities, 2015
Park McArthur, Liabilities, 2015








News vom 25.09.2020

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce