Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com

Neue Spur im Fall des Dresdner Juwelendiebstahls

Die Diebe ließen Schmuckstücke aus dem Juwelenzimmer des Grünen Gewölbes mitgehen

Seitdem es Einbrechern vor gut neun Monaten gelungen war, in das Grüne Gewölbe im Residenzschloss Dresden einzudringen und binnen weniger Minuten historischen Juwelenschmuck von unschätzbarem Wert zu entwenden, gibt es wohl eine neue Spur. Bei Hausdurchsuchungen in Berlin wurden am 2. September Beweismittel sichergestellt, von denen sich die sächsischen und Berliner Ermittler neue Erkenntnisse erhoffen. Demnach untersuchten sie ein Internetcafé in Neukölln sowie die Privatwohnung eines Angestellten. Dieser soll nach Angaben der Dresdner Staatsanwaltschaft SIM-Karten auf fiktive Personen registriert und später in dem Café zum Kauf angeboten haben, die von den Tätern im Zuge des Juwelendiebstahls benutzt wurden. Ob der Mann von diesem Verwendungsweck wusste, ist bisher noch unklar.

Am Morgen des 25. November 2019 drangen mehrere Unbekannte über ein vergittertes Fenster in den historischen Teil des Grünen Gewölbes ein, eines der berühmtesten Wahrzeichen der sächsischen Hauptstadt. Innerhalb weniger Minuten stahlen sie kostbare Kunstobjekte und wertvolle Schmuckstücke aus einer Vitrine im Juwelenzimmer, darunter Teile eines Brillantcolliers von Königin Amalie Auguste und mehrere diamantbesetzte Rockknöpfe, und konnten mit der Beute entkommen. Später fand man den ausgebrannten Fluchtwagen in einem anderen Stadtteil Dresdens.

Die genaue Höhe des Schadens kann nur schwer beziffert werden, da die Stücke einzigartig und im Kunsthandel kaum vergleichbare Objekte zu finden sind. Die Sonderkommission „Epaulette“ setzte eine Belohnung über 500.000 Euro für Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes oder zu den Tätern aus - bisher ohne Erfolg, obwohl die komplette Tat aufgezeichnet wurde. Von der Auswertung der vorliegenden Beweismittel, wie Geschäftsunterlagen und Speichermedien, erhoffen sich Staatsanwaltschaft und Polizei nun neue Hinweise auf die Identität der Käufer der SIM-Karten und damit der Diebe.


04.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Viviane Bogumil

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Berichte (5)Variabilder (4)

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Kunstsparte:


Edelsteine

Kunstsparte:


Schmuck

Stilrichtung:


Barock

Bericht:


Einbruch ins Grüne Gewölbe in Dresden

Bericht:


Dresdner Juwelendiebstahl: Hohe Belohnung ausgesetzt

Bericht:


Polizei sucht weiter nach Dresdner Dieben

Bericht:


Hier ist alles Gold, was glänzt

Bericht:


Neuigkeiten im Dresdner Kunstraub








News vom 25.09.2020

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce