Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2020 Auktion 1161: Photographie. Rom in frühen Photographien - Sammlung Orsola und Filippo Maggia

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
helmut-dirnaichnerl.kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Vorbericht

Osmar Schindler, Römischer Knabe mit Bildhauerwerkzeug, um 1897

Osmar Schindler, Römischer Knabe mit Bildhauerwerkzeug, um 1897

Insgesamt werden bei Grisebach in den Herbstauktionen knapp 900 Kunstwerke versteigert. Eine der Sparten, von der man sich Spitzenpreise, aber auch Käufer im unteren und mittleren Preissegment erhofft, ist die Kunst des 19. Jahrhunderts

Göttliches Licht

Erst vor wenigen Monaten feierte Grisebach mit der Ausstellung „King Kong kommt aus Dresden“ die Wiederentdeckung des Malers Max Pietschmann und seines verschollen geglaubten Hauptwerks „Fischzug des Polyphem“. Da ist es Ehrensache, dass das Berliner Auktionshaus nun auch einen Schwung Arbeiten aus seinem Nachlass versteigert. Neben einigen Frauenporträts und Landschaften stechen besonders zwei stimmungsvolle Ölstudien heraus, auf denen Pietschmann mit dem Licht- und Farbenspiel entzündeter Lampions bei Nacht experimentierte. Die kleinere auf blauem Karton zeigt mehrere aneinander gereihte Varianten der bunten Papierlampen für 3.000 bis 4.000 Euro, während die größere eine detailreiche Vorarbeit zu seinem Gemälde „Lampionfest“ ist und das Doppelte verlangt. Auch für Pietschmanns zwei Jahre jüngeren Dresdner Kollegen Osmar Schindler hat sich Grisebach in den letzten Jahren stark gemacht. Er stellt ebenfalls eine Ölstudie für 5.000 bis 7.000 Euro zur Verfügung und hat den überaus modern wirkenden römischen Knaben mit Bildhauerwerkzeug um 1897 für Fresken im Chemnitzer Polytechnikum entworfen. ...mehr


Auktions-Vorbericht

Mitch Epstein, Flag, 2000

Grisebach offeriert wieder einen vielfältigen Querschnitt durch die Fotografie, von den unbekannteren Anfängen über experimentelle Positionen bis zu jüngeren Themen

Ausblicke auf Amerika

„Es geht darum, Bilder zu machen, die ein Eigenleben führen“, sagt Mitch Epstein über seine Kunst. Mit seiner „Flag“ aus dem Jahr 2000 ist ihm das gelungen. Denn der 1952 geborene amerikanische Fotograf will mit seinen Bildern nie allein die Realität dokumentieren. So ist seine ...mehr


Journal

Till-Holger Borchert: Dürer – Meisterwerke im Detail

Albrecht Dürer, der überragende Malerstar der deutschen Renaissance, feiert 2021 den 550. Geburtstag. Ausstellungen und Publikationen würdigen ihn

Meilensteine in Umbruchzeiten

Als Sohn eines aus Ungarn stammenden Goldschmieds erblickte Albrecht Dürer am 21. Mai 1471 in Nürnberg als drittes von insgesamt 18 Kindern das Licht der Welt. Nur drei von ihnen, darunter Albrecht, überlebten die Kindheit. Nach der Ausbildung zum Goldschmied im väterlichen Betrieb erlernte er ...mehr


Auktions-Vorbericht

Vlastimil Beneš, Can-Can-Tänzerinnen (Husarenbräute), 1971

Von allem etwas: mit einem umfangreichen Angebot moderner Kunst von Zeichnungen über Druckgrafik, Gemälde, Skulptur und Keramik wartet das Auktionshaus Bassenge auf und schließt daran Arbeiten des Lebensreformers Fidus an

Schwarzschwanenreich

Die Beine im Gleichtakt bis zur Entblößung der Unterhosen in die Luft geschwungen, die Wangen mit Rouge gefärbt, mit müden Augen und stumpf salutierend – so präsentiert Vlastimil Beneš seine „Can-Can-Tänzerinnen“ oder „Husarenbräute“, wie sie der erste Käufer des Ölgemäldes, der Münchner Schriftsteller, Sammler und ...mehr


Auktions-Vorbericht

Lucio Fontana, Concetto Spaziale. Attesa, 1967/68

Die Contemporary Week im Wiener Dorotheum geht weiter. Nun sind die Zeitgenossen dran und feiern ein Fest der abstrakten Kunst

Von Nagelschwestern und steinernen Findelkindern

Regelmäßig finden im Dorotheum große Auktionen Zeitgenössischer Kunst statt, und der Wiener Versteigerer bietet dabei eine Vielzahl an künstlerischen Strömungen von Minimalismus und Konzeptkunst über Pop Art bis hin zu Graffiti-Kunst renommierter österreichischer und internationaler Künstler an, die oft Spitzenpreise erzielen. Arbeiten von Lucio Fontana ...mehr


Auktions-Vorbericht

Théodore Géricault, Studie für „La Course des chevaux libres“, 1817

Die Auswahl an Arbeiten auf Papier beim Berliner Versteigerer Bassenge ist wieder ansprechend und listet neben bekannten Namen attraktive Entdeckungen

Italienisches Gruseln

Théodore Géricault war ein Pferdenarr. Immer wieder hat er Rösser als Motive in seinen Bildern verarbeitet oder sie als Zeichen von ungebändigter Emotion und Stärke gar zum Thema gemacht. Als Géricault sich 1816/17 in Italien aufhielt und mehrere Monate davon in Rom weilte, zog ihn ...mehr


Auktions-Vorbericht

Chaïm Soutine, La Femme en rouge au fond bleu, um 1928

Der November im Dorotheum hält für Sammler eine breite Palette an Werken vom Mittelalter bis zur Gegenwart bereit. Den Abschluss macht kommende Woche die Contemporary Week, beginnend mit moderner Kunst

Gott im Theater und Österreich an der Spitze

Die Klassische Moderne gibt sich im Wiener Dorotheum nun die Ehre, wenn auch komplett online aufgrund der verschärften Corona-Auflagen in Österreich. Liebhabern dieser Epoche muss man die prominenten österreichischen und internationalen Künstler ohnehin nicht persönlich vorstellen, ist die diesjährige Offerte doch vor allem mit bekannten ...mehr


Auktions-Nachbericht

Pablo Picasso, Tête d’homme, 1940

Sotheby’s präsentierte in Paris eine Auswahl an Werken bekannter Künstler der europäischen Avantgarde bis in die Nachkriegszeit. Der kleine, qualitätvolle Querschnitt durch die Kunst der Moderne zahlte sich aus: Die Modernités erzielten den höchsten Gesamtumsatz seit Einführung der Sparte

Viele Auktionsdebütanten unter den alten Hasen

„Moderne Kunst“ ist eine ebenso einprägsame, wie unscharfe Bezeichnung für die avantgardistischen Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts. Die Franzosen nennen sie „Modernités“, also „Modernitäten“, und kommen des Pudels Kern damit schon näher: Der Begriff steht für Innovation, Frische und Fortschritt. Von Picasso über Klee bis Miró ...mehr


Auktions-Vorbericht

Rembrandt, Der Obelisk (Der Meilenstein bei der Hütte am Spaarndammerdijk), um 1650

So gut wie alle großen Meister der Druckgrafik geben sich bei Bassenge in Berlin die Ehre

Stich-Fest

Still und ruhig steht sie da, die Hütte am Spaarndammerdijk, an einem kleinen Tümpel, geschützt durch einen großen Busch, während der Himmel monoton unaufgeregt ist. Am rechten Bildrand erhebt sich auf einem würfelförmigen Postament ein Obelisk mit barocken Formen. Das ist der Meilenstein. Allerdings gibt ...mehr


Auktions-Vorbericht

Eugen von Blaas, Zwei Venezianerinnen (Der Ring), 1896

Thomas Olbricht hat weitaus mehr gesammelt, als Kunst der Gegenwart und Wunderkammerobjekte. Das zeigt die „Classic Week“ bei Van Ham mit Alten und Neueren Meister sowie dem Kunsthandwerk

Männliche Frauenträume

Etwas keck sind sie schon, die beiden bunt gekleideten Venezianerinnen, die Eugen von Blaas 1896 auf die Leinwand bannte. Eine von ihnen scheint frisch verlobt zu sein; denn sie präsentiert ihrer Freundin, die auf einer niedrigen Mauer sitzt, stolz den Ring, den sie am Finger ...mehr



News vom 27.11.2020

Chemnitz

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Die sächsische Großstadt Chemnitz erhält für ihr Programm als Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2025 eine Unterstützung aus Bundesmitteln in Höhe von 25 Millionen Euro. Einen entsprechenden Beschluss fasste am gestrigen Donnerstag der Haushaltsausschuss des Deutschen ...mehr


Ein Klimt für Leopold

Humboldt-Forum öffnet digital


News vom 26.11.2020

Daniel Cordier

Daniel Cordier ist tot

Frankreich und Europa trauern um den Widerstandskämpfer und späteren Kunsthändler Daniel Cordier, der am vergangenen Freitag im Alter von 100 Jahren in Cannes starb, wie die Zeitschrift Le Monde berichtet. Der 1920 in Bordeaux geborene ...mehr


Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen


News vom 25.11.2020

Matthieu Fournier versteigert die „Büßende Magdalena“ von Gian Giacomo Caprotti zum neuen Rekordpreis von 1,4 Millionen Euro

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Gian Giacomo Caprotti, genannt Salaì, hat mit 1,4 Millionen Euro eine neue persönliche Bestmarke aufgestellt. Die „Madeleine pénitente“ des Schülers und engen Vertrauten von Leonardo da Vinci konnte am 18. November beim Pariser Auktionshaus Artcurial ...mehr


Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Auktion für Berliner Kunstszene


News vom 24.11.2020

Ruth Wolf-Rehfeldt

Altenbourg-Preis für Ruth Wolf-Rehfeldt

Die Künstlerin Ruth Wolf-Rehfeldt erhält den Gerhard-Altenbourg-Preis 2021. Dies entschied das von Roland Krischke, dem Direktor des Lindenau-Museums Altenburg, geleitete Kuratorium, dem neben Fachberaterinnen und Fachberatern auch Vertreter des Fördervereins und der Politik angehören, vergangenen ...mehr


Gefälschte Documenta-Einladungen

Buddhistische Welten in Basel

Trauer um Robert Hammerstiel


News vom 23.11.2020

Andrea Hilger und Christiane Mennicke-Schwarz

Kunsthaus Dresden und Ostrale in Robotron-Kantine

Das Kunsthaus Dresden und das Ostrale – Zentrum für zeitgenössische Kunst wollen die Robotron-Kantine bespielen. Damit wird die ehemalige Betriebsgaststätte des Kombinats Robotron, die zwischen 1968 und 1974 von den Architekten Herbert Zimmer, Peter Schramm ...mehr


Gmoser-Preis für Rosa Hausleithner

Markus Weggenmann in Appenzell


News vom 20.11.2020

Ghada Amer, Portrait of Kamilah, 2020

Galerie Kewenig präsentiert Ghada Amer

Die Berliner Galerie Kewenig widmet Ghada Amer unter dem Titel „The woman I know“ ab dem Wochenende eine Ausstellung und präsentiert dabei eine neue Werkgruppe, die aus vier gestickten Porträts sowie einem Selbstporträt besteht. Außerdem ...mehr


Erste DLAA-Gewinner gekürt

Berliner Atelier von Jeanne Mammen online begebhar

Exzeptionelles bei Christie’s in Paris


News vom 19.11.2020

Frank Stella im Kunstmuseum Wolfsburg, 2012

Frank Stella mit Jawlensky-Preis geehrt

Die Stadt Wiesbaden zeichnet den US-amerikanischen Maler und Bildhauer Frank Stella mit ihrem Alexej-von-Jawlensky-Preis aus. Mit der Verleihung würdigt die Jury das Lebenswerk des 1936 geborenen Künstlers und kündigt gleichzeitig eine für das Jahr 2022 ...mehr


Aldo Tambellini ist tot

Art Basel Hongkong verschoben

Lallai und Jurotschkin neue Stipendiaten der Krupp-Stiftung


News vom 18.11.2020

Wayne Thiebaud, Cakes and Pies, 1995

Wayne Thiebaud ist 100 Jahre alt

Am vergangenen Sonntag konnte Wayne Thiebaud seinen 100. Geburtstag feiern. Internationale Bekanntheit hat er durch seine moderne Version der Stilllebenmalerei erlangt, in der sich Thiebaud nicht ohne ironischen Hintersinn und in kräftigen, oft pastosen Farben ...mehr


Manifesta wird digital

Caricatura Frankfurt und Kassel ausgezeichnet

Zurich Art Prize für Sonia Kacem


News vom 17.11.2020

Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes

Dresdner Juwelenraub: Tatverdächtige festgenommen

Die Polizei konnte heute drei deutsche Tatverdächtige festnehmen, die an dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe in Dresden beteiligt sein sollen. Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion Dresden heute Morgen bekannt gaben, werden den ...mehr


Trauer um Marion von Osten

Uecker-Bild ist Fälschung

Brandenburgisches Archiv erschließt NS-Akten



Museumsausstellung

Stephan Balkenhol, Frau im schwarzen Kleid – Mann, 2008 – 2010

Das Duisburger Lehmbruck Museum präsentiert die Kunst Stephan Balkenhols in einer umfassenden Werkschau

Das Besondere im Alltäglichen

Unvermittelt begrüßt ein Mann den eintretenden Besucher. Alltäglich und unspektakulär steht er auf einem hockerartigen Holzpodest und trägt eine bescheidene Kleidung mit weißem Hemd und schwarzer Hose. Rot akzentuierte Lippen, blau getönte Augen sowie braun gefasste Haare setzen sparsam farbliche Akzente. Kaum wahrnehmbar erscheint die ...mehr



Kuenstlerbios

Künstlerbiographie:

Eugen Napoleon Neureuther

Künstlerbiographie:

Yafeng Duan

Künstlerbiographie:

Fritz Winter

 >> Galerien



Auktionen

Kollers Herbstauktion stand im Zeichen üppiger Blumenbouquets, dramatischer Lichtführung und emotionaler Gesten. Gemälde, Zeichnungen und Grafiken Alter Meister und des 19. Jahrhunderts kamen unter den Hammer und erzielten gute Ergebnisse – einige hochpreisige Stücke blieben aber liegen

Die Tränen einer Liebenden und einer Büßerin

Bei der Glasauktion von Fischer in Heilbronn war die Taxe der Kunstwerke meist eine treffende Prognose

Glasklare Einschätzungen

Die Olbricht Collection mit Kunst seit der Moderne und Wunderkammerobjekten bescherte dem Sammler und dem Kölner Auktionshaus Van Ham eine überragende Verkaufsquote. Doch nicht alles war heiß begehrt

Wunderlich

Vor allem mit zwei Privatsammlungen konnte Koller bei seiner Versteigerung von Möbeln und Antiquitäten die Kauflaune des Publikums anstacheln

Porzellan kann teuer werden



Galerien

Auch in Wien mussten Museen und Kunstvereine auf Grund der Corona-Pandemie zum zweiten Mal ihre Pforten schließen. Die Galerien allerdings sind weiterhin geöffnet und trotzen der schwierigen Situation mit einem anspruchsvollen und ambitionierten Programm. Ein Rundgang durch aktuelle Ausstellungen

Von der Geschichte über Erinnerung und Mythologien bis zur Natur

Die Münchner Galerien starten nach einem schwierigen Pandemie-Halbjahr an diesem Wochenende ihre Herbstsaison. Die altbewährte „Open Art“ und das frische Format „Various Others“ ziehen dabei an einem Strang und wollen München als Galerienstadt zu mehr Ausstrahlung verhelfen

Besuch aus Berlin






News vom 27.11.2020

Humboldt-Forum öffnet digital

Humboldt-Forum öffnet digital

Ein Klimt für Leopold

Ein Klimt für Leopold

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

PIN.-Benefizauktion 2020 bricht alle Rekorde: Knapp 3 Millionen für die Museen, KünstlerInnen und Galerien
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Herbstauktion A84

84. Kunst- und Antiquitätenauktion im Kunstauktionshaus Schlosser
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE UND MONUMENTALE IKONE MIT DEM JÜNGSTEN GERICHT  Russland, 18. Jh.  Monumentales, aus mehreren Teilen zusammengefügtes Laubholzbrett mit zwei paralle

Nachbericht: 105. Auktion - Der Triumph der endzeitlichen Dramatik
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Kunsthaus Lempertz - Giovanni Battista Tiepolo, Innenraum mit Kapuzinermönchen am Sterbebett eines Ordensbruders

Tiepolo ganz in Braun
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Kaiserlicher Schreibtisch von David Roentgen, Neuwied, um 1785

„Fit for a King“ – Abraham und David Roentgen
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Stephan Balkenhol - Mann mit Maske.

Stephan Balkenhol im Lehmbruck Museum Duisburg.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Bassenge Berlin - Virtuelle Vorbesichtigung bei Bassenge

Preview 116. Kunst- und Foto-Auktion
Galerie Bassenge Berlin




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen